Ausflug mit Fackelwanderung nach Engelmannsbäke

Im Oktober war unser Ausflug fällig. Dieses Mal sollte es etwas romantisches sein. Dazu lud uns Brigitte zu einer Fackelwanderung zu den Hünengräbern nach Engelmannnsbäke ein. Wir wurden von der Stadtführerin aus Visbek, Frau Ulrike bei der Hake-Tönjes und ihrer Kollegin, begrüßt. Frau bei der Hake-Tönjes begann die Wanderung mit einem Gedicht über  die Hünengräber. Wir bekamen Fackeln gereicht und los ging es in den schon dämmrigen Wald. Ein mit Fackeln beleuchteter Weg zeigte uns die Route, die wir mit Musik, Gedichten und kleinen Geschichten aus der Umgebung zu den Hünengräbern wandern durften. Im mittlerweilen dunklen Wald, in dem die Fackeln leuchteten und der Mond durch die Bäume schien, bekamen wir Romantik pur zu spüren. Uns wurde allen bewusst, wie schön unsere nächste Umgebung ist.

 

 

 

 


Datenschutzerklärung